Submit your work, meet writers and drop the ads. Become a member
Nada Feb 11
eines Tages sind wir weg
irgendwo sorgenlos und frei
frei ganz ohne Leid und Schreck
sag mir weißt du schon wo?
Vorstadthaus oder Leben im Dreck?
Glücklich werden wir sein
wir zwei in unserem fernen Versteck
Tallulah Jun 2019
Deine Augen sind wie Sterne,
und, du hast das Lächeln
auf die G ö t t e r!
Ich Hoffe, das mein Gedicht ist ein bisschen weniger Schwul in Deutsch verfasst.
Aber ich fürchte ich habe es noch schlimmer gemacht..
Hallo Poetry
Ich kann die Liebe ,die ich für dich habe, in jeder Sprache erzählen
Ich kann deine schönen Augen in jeder Sprache erzählen

Du bist schweigsam
Du bist einsam
Aber ich habe dein Herz geliebt

Ich kann die Liebe ,die ich für dich habe, in jeder Sprache erzählen
Aber ich kann dir meine liebe nicht sagen
Weil ich weiß dass du mich nicht liebst
Andere alle sehen die Aussicht
In der Natur, aus dem Fernster
Aber meine Aussicht bist du

Ich brauche kein Blatt
Vogelstimmen oder einen See

Ich brauche deine Augen,
Deine Worte und
Ich brauche deine Liebe

Deine Liebe ist wie eine Brücke
Ich bin da
Du bist dort
Wir kommen zusammen, wenn wir unsere Arme öffnen
Aber da gibt es andere
Liebe ist nur ein Gefühl,
doch verspricht sie uns so viel.

Sie steht für Freude und Zusammensein,
denn niemand fühlt sich gern allein.
Ein Gefühl das dir die Lücke füllt,
und dich mit Glücklichkeit umhüllt.

Wenn miteinander schweigen,
für Ewigkeiten reichen,
Und alles rund um dich herum,
wirkt so unnötig und dumm.
Denn das einzige was zählt
ist, dass dich keine Sorge quält.

Doch auch bei so viel Positivem
Vergiss niemals das Negative.
Denn Liebe kann enttäuschend sein,
betrügerisch und fälschlich schein‘.
Liebe kann zwar so viel geben
Doch genauso schnell die Hoffnung nehmen.
Liebe füllt dir oft dein Herz,
doch genauso oft mit Schmerz.

Liebe muss nicht böse sein,
doch auch die Liebe ist nicht rein.
Pass nur gut auf, auf was du tust,
dann läufts auch mit der Liebe gut.
jan Nov 2018
ich jage meinen gedanken hinterher,
und erkenne mich selbst manchmal nicht mehr.

es *******so, als würde sich alles um mich drehen,
irgendwie ist es so als würde ich die welt nicht mehr verstehen.

was ich mache *******falsch zu sein,
innerlich fange ich langsam an zu schreien.

weiß nicht was ich tue und liege im zimmer,
ich fühle mich so als wäre das ein gewitter.

alles *******so als würde es nicht vergehen,
ich bin in meinem kopf angelangt und merke ich bleibe stehen.

alles um mich verändert sich,
und alle anderen lassen mich plötzlich im stich.
Jann Flach Oct 2018
Wir finden und verlieren uns im Moment,
Im letzten Atemzug den wir uns gemeinsam teilen
Um uns herum fängt es an zu regnen,
Es scheint, als ob die Welt wüsste wie
es in unserem Inneren aussieht.

Der kurze Augenblick zwischen Sonne und Regen,
Der kurze Moment zwischen Freude und Traurigkeit.
Es kommt und geht, das Glück zwischen zwei Menschen

Was für ein trauriger Moment, du sagtest mir wir sollen uns nichtmehr sehen
Dein letztes Bild verblasst im Tageslicht,
Zeit heilt was sie kann, doch nichts ist für immer
Und man sagt , es wird schon wieder,
Doch nichts wird wie es einst war

Die Einsamkeit von gestern nimmt mich wieder in den Arm,
Fühlt sich an wie jeder Tag,
In Gedanken bei dir, irgendwo anders
An einem Ort wo es egal ist, verloren zu sein

Es wird immer vergehen, und nie so bleiben
kommt mir vor wie damals,
Damals auf dem Balkon also du die Sterne gezählt hast
A Yorks Jan 2018
Verwunderlich,
Erstaunlich,
Dass das,
Was andere Paare
Zertrennen würde,
Hat uns
Nur noch näher
Zusammengebracht.

Wir passen einander zusammen.

Das ist fast als ob
Wir füreinander bestimmt sind.

Du verstehst mich
Wie gar niemand anders könnte.

Und ich vergib dich um Dinge,
Die ich sonst niemand anders vergeben könnte.

Ich bitte um deine Verzeihung,
Für Dinge, die aber niemand anders mir Verzeihung bescheren könnte.

Die Dinge, die uns zertrennt haben sollen,
Die Sachen, die uns zerlegt haben sollen,
Die haben uns aber immer noch stärker
Ineinander verflochten gemacht.

Das ist fast als ob
Wir füreinander bestimmt sind.

Ich will ja dran glauben,
Ich wag es zu glauben,
Ich wähl es zu glauben,

Dass wir füreinander bestimmt sind.

Ich vertrau drauf.
Ich vertrau dir.

Vertrau mir.
For Kaitlin
A Yorks Jan 2018
Fast genau zur gleichen Zeit
hab ich alles
und spiegelbildlich dazu
gar nichts bereut.

Ich war mal jung,
ich war denn dumm,
ich hatte keine Ahnung,
was ich im Leben wollte.

Und hätt ich das alles anders getan,
anders gemacht,
...
wär's besser?

Ich bin müde.

Kann aber überhaupt nicht schlafen.

Was ist hier geschehen?
Was ist mit uns geschehen?
Weiß jemand was?
Hat jemand was gesehen?
Gehört?
Gefühlt?
Ge-irgendetwas-t?

Ich bin aber so müde.
Ich denke entweder viel zu viel oder gar nicht.
Next page