Submit your work, meet writers and drop the ads. Become a member
Ich möchte dir ein Gedicht schreiben
Weil du bist der Liebe verdient
Jetzt verstehe ich, dass ich meine Zeit mit falschen verbracht habe
Und zu spät gekommen bin, um dich zu finden

Ich möchte dir ein Gedicht schreiben
Weil du der Grund bist, warum ich mich hinlege
Und stundenlang Musik höre, und träume davon
Tanz mit dir im Dunkeln
Singe mit meinem gebrochenen Deutsch
Schau dir zu, während du mir Gitarre spielst

Ich möchte dir ein Gedicht schreiben
Weil das Gefühl in mir sagt, dass es richtig ist
Und du bist es wert
Mikey Kania Mar 6
die flüsse aus schatten
spenden den vergessenen
wasser

isoliert von allen
lebenden um zu
tanzen

ihre silhouetten hinter
vorhängen, aufflackerndem, eine
chance

für die lebenden:
schärfen und fokussieren des
blickes

gib mir alles zurück
meine fürsorge die umarmungen
denk

nicht du würdest mich verlassen
ein dickes seil würd' ich nehmen
doch

alles zählt jetzt: keine abneigung
zuneigung die flüsse aus schatten erreichen
uns

wir können ihn nicht entkommen sie
sie sind so nahe
zahlreiche

bebilderungen unendlicher schlupflöcher
kinder erwachsene treiben in flüssen aus
schatten

der letzte vorhang
das letzte kerzenflackern
die letzte silhouette

"wir entkommen ihnen nicht" rufst du
"keine bange" brülle ich durchs rauschen
flüsse

wir werden zu einer kreuzung aus
wolf & löwin eine einheit eine
flüssigkeit

letzte echos stimmen und schatten
die flüsse verbleiben
die flüsse verbleiben
Heute ist ein guter Tag.
JacquelineCalla May 2019
Nun kenne ich dich,
die andere Seite von dir.
Doch ich steh noch dort drüben,
Weit weg, weit weg von dir,
Und mir.

Du drehst dich fort,
Um, ohne zurück zu sehen.
denn du wirst nichts, gar nichts vermissen,
Verfehlen, ich fehle dir nicht,
Weiter gehen. Nach vorne,
immerzu, weiter gehen.

Nur du und Ich,
Daraus wird wohl nie was,
das muss ich jetzt glauben, denken
denken, denken nur nicht fühlen
Nur was?

Was soll ich fühlen?

Leere, Stille oder nur dich

So wie es jetzt ist, ist es dasselbe,
Das Gleiche, oder auch nicht.

Wer weiss das schon.
Jeder, jeder, nur nicht ich.

So wie es scheint.
JacquelineCalla May 2019
Ich bin nicht mehr,
Nicht mehr die Person die du kanntest.
Und nicht mehr, als diejenige die ich einmal war.
Denn als du gegangen bist,
Gehen wolltest.

Warst du nicht alleine,
Du hast ein Stück,
Ein Stück von mir,
mitgenommen.

Weggetragen.
Fort. Aus und vorbei.

Und das kommt nie wieder zurück,
Nie wieder zurück.
Zu mir.
JacquelineCalla May 2019
Ich schätze
Glaube
Ich bin blind

Denn ich konnte nicht sehen
Einfach nicht sehen
Diesen kleinen Unterschied
Zwischen dir
und mir

Ich dachte
Denke
Wir sind gleich

Aber du kannst es nicht fühlen
In dir drin fühlen
dieses eine Gefühl
Ich tue es
du nie.

Ich sah
Sehe
Und du nicht

So wie ich dich sehen will
Uns sehen will

Darum weiss ich
Ich bin
Blind.
Andere alle sehen die Aussicht
In der Natur, aus dem Fernster
Aber meine Aussicht bist du

Ich brauche kein Blatt
Vogelstimmen oder einen See

Ich brauche deine Augen,
Deine Worte und
Ich brauche deine Liebe

Deine Liebe ist wie eine Brücke
Ich bin da
Du bist dort
Wir kommen zusammen, wenn wir unsere Arme öffnen
Aber da gibt es andere
Ich kann die Liebe ,die ich für dich habe, in jeder Sprache erzählen
Ich kann deine schönen Augen in jeder Sprache erzählen

Du bist schweigsam
Du bist einsam
Aber ich habe dein Herz geliebt

Ich kann die Liebe ,die ich für dich habe, in jeder Sprache erzählen
Aber ich kann dir meine liebe nicht sagen
Weil ich weiß dass du mich nicht liebst
A Yorks Jul 2018
Du stehst jetzt vor mir,
Was für ein Licht seh' ich in dir,
So hingezogen fühl' ich mich,
Obwohl ich weiß' wohl dass es sticht,
Wenn du von mir gehen wirst;

In die Augen starrst du mir,
Dann fragst du mich, „gefall' ich dir?“
Ich kann nur lächeln weil du's weißt,
Wie die Gefühle wirklich heiß'n,
Du hast mich so aufgegeilt —

Du kennst ja das Gefühl,
Doch bist du so grausam dass du mit mir spielst,
Als ob es deinen Mann nicht gibt und das Alles okay ist—

Doch so *******s wenn du mich küsst.

Du liegst neben mir,
Gerne bleib' ich neben dir,
Doch ich weiß' es kann nicht sein,
Denn du gehörst jetzt noch zu ihr,
Ich frag' dich ob du sie verlassen wirst,
Doch du antwortest —
„Meine Liebe gehört dir nicht“

Ich kenn' ja das Gefühl,
Doch bin ich so grausam dass ich mit dir spiel',
Als ob es deinen Mann nicht gibt und das Alles okay ist —

Doch so *******s wenn ich dich küss'.
A Yorks Jan 2018
Verwunderlich,
Erstaunlich,
Dass das,
Was andere Paare
Zertrennen würde,
Hat uns
Nur noch näher
Zusammengebracht.

Wir passen einander zusammen.

Das ist fast als ob
Wir füreinander bestimmt sind.

Du verstehst mich
Wie gar niemand anders könnte.

Und ich vergib dich um Dinge,
Die ich sonst niemand anders vergeben könnte.

Ich bitte um deine Verzeihung,
Für Dinge, die aber niemand anders mir Verzeihung bescheren könnte.

Die Dinge, die uns zertrennt haben sollen,
Die Sachen, die uns zerlegt haben sollen,
Die haben uns aber immer noch stärker
Ineinander verflochten gemacht.

Das ist fast als ob
Wir füreinander bestimmt sind.

Ich will ja dran glauben,
Ich wag es zu glauben,
Ich wähl es zu glauben,

Dass wir füreinander bestimmt sind.

Ich vertrau drauf.
Ich vertrau dir.

Vertrau mir.
For Kaitlin
Guden Dec 2017
I live in a world of vapors,
Nothing is tangible,
No thing can be grasped.
I grabbed you and you me,
Hand in hand we went together through the steam,
The air,
The gas that is this world.
We let go and couldn't find each other again,
Our bodies could,
But in the world of vapors that wasn't enough,
I was your liebe,
Someone else is now.
You refused to live in this intangible world,
I couldn't follow you to the world of money,
Credit cards,
Trips in my car,
I don't have a car.
I remain alone in this unclear world,
Trying to kidnap someone,
Destined to always be
Nothing more than a ghost.
Next page